under construction 
  „Beratung & Begleitung durch kunstorientierte Prozesse“
Expressive Arts Institute Berlin
 
Home Praxis Lehre Forschung Kontakt Impressum
 
Counseling
Psychotherapie
Konditionen
Profil
 
 
 
 
 
 

Praxis für Counseling und Psychotherapie

Willkommen!

In meiner Praxis biete ich Ihnen Counseling und Psychotherapie auf tiefenpsychologisch-psychodynamischer Grundlage mit dem Schwerpunkt Expressive Arts / Ausdruckstherapie und Methoden der Musiktherapie. Für die verschiedensten Ansprüche in den Beratungsleistungen steht mir damit zusätzlich zum Gespräch ein flexibles und ineinander greifendes Methoden-Repertoire zur Verfügung. Die Stärke der kreativen Methoden liegt vor allem in drei Bereichen:

1. Der Ausdruck

Der kreative Ausdruck stiftet einen dynamischen Zusammenhang aus Bewusstem und Unbewusstem, aus Gewusstem und Unbekanntem.
Was sich im Ausdruck zeigt wird zu konkret Gegebenem und kann aktiv in den Klärungs- oder Entwicklungsprozess einbezogen werden. Der Ausdruck erzeugt Distanz und wirkt zurück als Eindruck.

2. Mit-Geteiltes

Durch den kreativen Prozess und durch das Werk entsteht in der Begegnung zwischen Therapeut und Klient ein gemeinsam erlebter gegenwärtiger Bezugsrahmen. Was darin als „Drittes“ erscheint lebt vom Kommenden genauso wie vom Vergangenen.

3. Der innere Vorgang

Gestaltung ist eine aktive Ich-Leistung, ein selbstgesteuerter Prozess und      dient als Gegenüber und Spiegel. Durch den Kontakt mit der inneren Welt   zeigt Gestaltung auch Fähigkeiten und Ressourcen auf. So kann sich von innen heraus die Zuversicht aufbauen, künftigen Anforderungen wieder gewachsen zu sein.

Aktive kreative Methoden

  • Ausdrucksmalen und bildnerische Prozesse, Collagen
  • Plastizieren, Arbeiten mit Ton und anderen Materialien
  • Malen nach Musik
  • Narrative Biographiearbeit, Storytelling, Poesie
  • Klangexperimente und Improvisationen mit Stimme und Instrumenten
  • Körper- und Bewegungsorientierte Ausdrucksformen

Rezeptive Methode

Das Regulative Wahrnehmungstraining mit Musik, RMT, ist eine rezeptive
Methode zum Abbau Spannung erzeugender Reaktionsmuster und zum
Aufbau hilfreicher Strategien im Umgang mit inneren und äußeren Störungsimpulsen.

Der Einsatz der Methoden ist so vielfältig wie die Ziele individueller
Veränderungsprozesse selbst. Die Wahl eines Ausdrucksmediums ist immer freiwillig, ergibt sich meist aus dem Prozess und hängt ebenso vom Thema wie von der Vorliebe und vom Zugang eines Klienten ab.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über meine Beratungs- und Behandlungsschwerpunkte.

Es sind keinerlei Vorerfahrungen nötig. Was entsteht, wird gemeinsam reflektiert und nicht gedeutet.

 

Tiefenpsychologie

„fasst alle psychologischen
und psychotherapeutischen
Ansätze zusammen, die den
unbewussten seelischen
Vorgängen einen hohen
Stellenwert für die Erklärung
menschlichen Verhaltens und
Erlebens beimessen.
Die zentrale Vorstellung
der Tiefenpsychologie ist,
dass „unter der Oberfläche“
des Bewusstseins in den
Tiefenschichten der Psyche
weitere, unbewusste Prozesse ablaufen, die das bewusste Seelenleben stark beeinflussen.“
Wikipedia

Expressive Arts /
Ausdruckstherapie

„Expressive Arts /
Ausdruckstherapie
verbindet traditionelle
psychotherapeutische Theorie und Technik mit
dem Verständnis für die
phänomenologischen und
psychologischen Aspekte
des kreativen und
künstlerischen Prozesses.“
IEATA

Musiktherapie

„Musiktherapie ist der gezielte Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit.

Der Begriff „Musiktherapie" ist eine summarische Bezeichnung für unterschiedliche musik-
therapeutische Konzep-tionen, die ihrem Wesen nach als psychotherapeutische zu
charakterisieren sind, in
Abgrenzung zu pharmako-
Logischer und physikalischer
Therapie.

Musiktherapeutische Methoden folgen gleichberechtigt tiefen-
psychologischen, verhaltens-
therapeutisch-lern-
theoretischen, systemischen,
anthroposophischen und
ganzheitlich-humanistischen
Ansätzen.“
Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft